DGI und Elsevier verleihen erneut Best Paper Award

Pressemeldung der Firma Deutsche Gesellschaft für Informationswissenschaft und Informationspraxis e.V. (DGI)


Die Deutsche Gesellschaft für Informationswissenschaft und Informationspraxis e.V. (DGI) wird auf der 2. DGI-Konferenz und 64. Jahrestagung vom 22. bis zum 23. März 2012 erneut Nachwuchsvorträge mit einem Best Paper Award auszeichnen. Auf der 2012 in Düsseldorf stattfindenden Fachtagung haben Young Information Professionals (YIPs) die Chance, Vorträge zu „Social Media und Web Science – Das Web als Lebensraum“ vor einem Fachpublikum zu halten und dafür prämiert zu werden.

Der 2010 erstmalig erfolgreich vergebene Preis wird wieder durch die Unterstützung des Wissenschaftsverlags Elsevier ermöglicht. Die langfristige Weiterführung der Partnerschaft zwischen der DGI und Elsevier unterstreicht das hohe Interesse von Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft an der Förderung des Berufsnachwuchses.

Der beste Vortrag wird mit 500 Euro, der 2. und 3. Platz mit je 300 EUR und 200 EUR dotiert. Die Preisverleihung findet im feierlichen Rahmen der Abschlussveranstaltung der DGI-Konferenz am 23. März 2012 statt.

Die DGI-Konferenz 2012 befasst sich mit Social Media und Social Software, die längst dazu geführt haben, dass sich immer mehr Bereiche des täglichen Lebens (auch) ins World Wide Web verlagern. Das Web ist damit weit mehr als ein technisches Hilfsmittel zur Arbeitserleichterung für bestimmte Berufsfelder oder spezialisierte Informationsbedarfe. Es ist Nachrichtenmedium, Bibliothek, Shoppingcenter, Stammtisch, Familienfotoalbum, Geldautomat und vieles mehr. Daher richtet sich der Aufruf zum Best Paper Award an alle Young Information Professionals (YIPs) d.h. Auszubildende, Studierende, Absolventen, Berufseinsteiger des Informationssektors, die sich mit dem Web als Lebensraum beschäftigen.

Elsevier ist ein weltweit führender Anbieter von wissenschaftlichen, technischen und medizinischen Informationsprodukten und -dienstleistungen. In Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern und Gesundheitsexperten auf der ganzen Welt veröffentlicht das Unternehmen mehr als 2.000 Fachzeitschriften einschließlich der Zeitschriften The Lancet und Cell sowie annähernd 20.000 Buchtitel, darunter führende Referenzwerke von Mosby und Saunders. Zu Elseviers Online-Lösungen gehören die Produkte SciVerse ScienceDirect, SciVerse Scopus, Reaxys, MD Consult und Nursing Consult, die Wissenschaftlern und Gesundheitsexperten ein produktiveres Arbeiten ermöglichen, sowie die Lösungen SciVal suite und MEDai’s Pinpoint Review, die Forschungs- und Gesundheitseinrichtungen in die Lage versetzen, bessere Ergebnisse zu geringeren Kosten zu erzielen.

Als globales Unternehmen mit Sitz in Amsterdam beschäftigt Elsevier 7.000 Mitarbeiter auf der ganzen Welt. Elsevier gehört zu der Reed Elsevier Group PLC, einem weltweit führenden Verlagshaus und Informationsanbieter in gemeinschaftlichem Besitz der Reed Elsevier PLC und der Reed Elsevier NV. Die Tickersymbole des Unternehmens sind REN (Euronext Amsterdam), REL (Londoner Börse), RUK und ENL (New Yorker Börse).



Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:
Deutsche Gesellschaft für Informationswissenschaft und Informationspraxis e.V. (DGI)
Windmühlstraße 3
60329 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (69) 4303-13
Telefax: +49 (69) 49090-96
http://www.dgi-info.de

Ansprechpartner:
Manuela Meinl
+49 (69) 4303-14



Dateianlagen:
Die 1948 gegründete Deutsche Gesellschaft für Informationswissenschaft und Informationspraxis e.V. (DGI) vertritt die Interessen von Information Professionals in ihrem beruflichen Umfeld, in der Öffentlichkeit und gegenüber Informationspolitik und -wirtschaft. Über neue Konzepte, Methoden und Instrumente zeigt die DGI die Perspektiven der Informationsdienstleistung und neue Wege des Wissensmanagements auf. Die Stärke der DGI liegt im Bereich der Vermittlung von Informationskompetenz und Know-how im Umgang mit Informationen. Dies sind wichtige Vorbedingungen für die Innovationsfähigkeit in Firmen, Fortschritte in Forschung und Entwicklung sowie für Erfolge am Markt.


Weiterführende Links

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die Huber Verlag für Neue Medien GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die Huber Verlag für Neue Medien GmbH gestattet.