Social Web macht Schule

-queo Group führt erfolgreiche Aufklärungskampagne zum Umgang mit Social Media in den Schulen weiter

Pressemeldung der Firma queo GmbH

Viele Kinder und Jugendliche geben in sozialen Netzwerken ihre Telefonnummer oder den Namen ihrer Schule an und teilen Fotos von sich, ohne sich der möglichen Folgen bewusst zu sein. Wenn dann noch die Privatsphäreeinstellungen in sozialen Netzwerken nicht richtig gesetzt sind, oder ein virtueller “Freund” einmal nicht mehr wohlgesonnen ist, gelangen solche privaten Informationen ganz schnell an eine sehr breite Öffentlichkeit und können im schlimmsten Fall für Cyber-Mobbing oder Cyber-Grooming verwendet werden. Aktuelle Zahlen liefert auch die Studie vom Bündnis gegen Cybermobbing. Die Studie, die bundesweit unter 9350 Schülern, Eltern und Lehrern durchgeführt wurde, gibt unter anderem an, dass statistisch betrachtet rund jeder sechste Schüler Opfer von Cybermobbing ist. In der Altersgruppe der 14-16 Jährigen ist es sogar jeder fünfte. Die jüngsten Opfer besuchen noch die Grundschule. Cyber-Mobbing, Cyber-Grooming: Diese Begriffe beschäftigen zunehmend den Alltag von Lehrern und Eltern. Was verbirgt sich hinter den Begriffen, wie gehen Betroffene damit um? Was raten die Netz-Experten?

Seit 2011 führt die queo group aus Dresden ihr Aufklärungsprojekt „Social Web macht Schule“ für Kinder, Eltern und Lehrer zum sicheren Umgang mit sozialen Netzwerken und für mehr Medienkompetenz durch. Die Berater von queo gehen dabei zusammen mit Medienanwälten in ausgewählte Schulen im Raum Dresden. In Schülerworkshops, Elterninformationsabenden und Lehrerweiterbildungen sind die Initiatoren vor Ort und stellen sich den Fragen der Teilnehmer. Die Workshops erarbeiten im Detail die Themen: Privatsphäre und Datenschutz in sozialen Netzwerken, Cyber-Mobbing und Cyber-Grooming. Die Ergebnisse können sich sehen lassen, die Anfragen seitens der Schulen künden vom großen Bedarf an praktischer Hilfestellung.

Was anfänglich von den Geschäftsführern und Firmengründern initiiert wurde, nimmt nun immer größere Formen an. Rüdiger Henke, Managing Director der queo group und Dominik Bock, Director Business Administration: „Anstoß für unser Projekt waren natürlich teilweise die Erfahrungen mit den eigenen Kindern, allerdings auch die Erkenntnis, dass viele Eltern sich zu wenig oder einseitig mit dem Thema auseinandersetzen und die Lehrer für Hilfestellung sehr offen sind. Das Feedback der Schulen nach einer gewissen Startphase zeigt: sinnvoll und bitter nötig wäre es durchaus, die Reihe „Social Web macht Schule“ als reguläres Angebot zu initiieren und mit kontinuierlichen Workshops und Weiterbildungen zu verbinden.“ Um das Projekt nach den Pilotphasen konsequent weiterführen zu können, ist queo auf der Suche nach geeigneten Partnern. Zahlreiche Nachfragen von Schulen aus ganz Deutschland haben gezeigt, wie groß das Interesse ist. Um jedoch in allen Bundesländern erfolgreich mediale Kompetenz in die Schulen zu bringen, braucht es Nachhaltigkeit. Die Auswahl potentieller Unternehmen, Sponsoren und Partner aus Wirtschaft und Verwaltung, die dem Projekt zu einer mittel- bis langfristigen Planung verhelfen sollen, ist in vollem Gange. Interessenten für die Region Sachsen und für eine bundesweite Aktion sollten sich bis zum 31. Juli 2013 melden. Infos und Anfragen von Partnern und Unterstützern bitte an Frau Anja Schulze (a.schulze@queo-group.com).

Termine:

Die nächsten Workshops finden am 3. und 4. Juni 2013 in zwei 7. Klassen der Marie-Curie-Mittelschule in Dohna statt.

Weiterführende Informationen zum Projekt: www.social-web-macht-schule.de

Für Eltern: http://www.social-web-macht-schule.de/…

Für Lehrer: http://www.social-web-macht-schule.de/…

Für Schüler: http://www.social-web-macht-schule.de/…



Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:
queo GmbH
Tharandter Str. 13
01159 Dresden
Telefon: +49 (351) 213038-0
Telefax: +49 (351) 21303899
http://www.queo.biz

Ansprechpartner:
Presse TEAM
+49 (351) 213038290

Die queo group: das sind queo, die Agentur für Markenführung und queoflow, der Dienstleister für Individual-Softwarelösungen und IT-Consulting. Für beide Marken sind am Standort Dresden 70 Mitarbeiter tätig. Durch die Leistungen der queo group sind Unternehmen wie die AOK PLUS, die Citigroup, Volkswagen, Invesco Asset Management oder die HanseGroup zielorientierter und am Markt tätig. Die queo group pflegt zahlreiche Kooperationen und Forschungsprojekte mit namhaften deutschen Forschungsinstituten, der TU Dresden und weiteren Hochschulen in D/A/CH. Pressekontakt queo GmbH Tharandter Str. 13 01159 Dresden Mail: presse@queo-group.com Tel. 0351-213038290 www.queo-group.com


Weiterführende Links

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die Huber Verlag für Neue Medien GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die Huber Verlag für Neue Medien GmbH gestattet.