Shoes-Domains: Wo schöne Schuhe schöne Frauen noch schöner machen

Pressemeldung der Firma Secura GmbH
Shoes-Domains: Optimal zur Präsentation von Schuhen


Auch wenn so mancher, den man zu den „Herren der Schöpfung“ zählt, -obwohl nicht eitel- stolz auf seine schönen Lederschuhe ist, so ist das Thema „Schuhe“ dennoch eher ein Frauenthema. Das Mysterium, das Frauen in Schuhen sehen, bleibt den Männern meist verborgen. Vermutlich hat das Mysterium, das Schuhe umgibt, damit zu tun, daß Frauen -zu recht oder zu unrecht-annehmen, daß ein schöner Schuh sie noch schöner macht. Auf diesem Motiv scheint die Leidenschaft der Frauen für Schuhe zu beruhen. Imelda Marcos zum Beispiel hatte über 1000 Paare Schuhe gehortet, natürlich nicht normale Schuhe, sondern die der edelsten Sorte.

Wenn Frau teure Schuhe tragen, dann strahlt das eine vielfältige Botschaft aus. Die Botschaft könnte zum Beispiel lauten:“ Laß die Finger von meinem Mann! Wenn er mir so sündhaft teuere Schuhe kauft, muß er mich wirklich lieben-und nur mich!“

Aber die Botschaften von Schuhen sind nicht einfach durch „Küchenpsychologie“ zu enträtseln, nur gut ausgebildete Historiker des Alltags können sie wirklich lesen.

Wikipedia schreibt:

„Neben seiner reinen Schutzfunktion und der für viele Träger auch wichtigen Modefunktion hat der Schuh von jeher auch etwas mit dem gesellschaftlichen Status oder der Gruppenzugehörigkeit des Trägers zu tun.“

Dazu führt Wikipedia Beispiele aus verschiedenen Epochen an:

“ Im alten Ägypten durften nur Pharaonen Sandalen aus Gold- oder Silberblech tragen und nur hohe Beamte und Priester überhaupt Sandalen. Das Volk ging barfuß. Bei den alten Griechen wurde 700 v. Chr. eine Verordnung erlassen, die die Verwendung von Juwelen auf Sandalen regelte. Im Römischen Reich gab es ebenfalls klare Vorschriften, wer welches Schuhwerk und wie verziert tragen durfte. Im Mittelalter sagte die Länge der Schuhspitze bei den damals modernen Schnabelschuhen etwas über die Zugehörigkeit zu einem bestimmten Stand aus. Zur Zeit des Sonnenkönigs war es nur dem König und hohen Adligen gestattet, rote Absätze zu tragen.“

Aber auch noch in der Gegenwart tragen Schuhe eine Botschaft:

„Im ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhundert trugen die Anhänger der „Zurück-zur-Natur-“ und der Friedensbewegung gerne Sandalen. Seit dieser Zeit symbolisieren auch die mit gehobener Businesskleidung – stets in glänzendem Pflegezustand – kombinierten hochwertigen Herrenschuhe aus feinem Kalbsoberleder, dass ihr Träger keine körperliche Arbeit verrichtet, dem Establishment angehört, sich solche Schuhe zu leisten vermag, darin eine kluge Investition sieht und den feinsinnigen Dingen des Lebens Aufmerksamkeit schenkt.“

Bei soviel Bedeutung, die Schuhe haben können, ist es fast logisch, daraus auch eine Domain zu machen: .shoes.

Für die Shoes-Domains hat die Sunrise Period am 24.Dezember 2013 begonnen. In der Sunrise Period können Markeninhaber bevorzugt registrieren( http://www.domainregistry.de/…).

Am 5. März 2014 beginnt die „General Availibility“-Phase, in der jeder registrieren kann.

Man sollte aber nicht bis zu den Anfangsdaten der jeweiligen Perioden warten, sondern bereits jetzt die gewünschten Domains vor-registrieren, damit die Chancen für den Wunschnamen so groß wie möglich sind. ICANN Registrar Secura bietet bereits jetzt die Möglichkeit der Registrierung für die Sunrise Period und der Vor-Registrierung für die „General Availibilty“ an. Die Vor-Registrierung ist kostenfrei, aber verbindlich.

Mit Shoes-Domains kann sich sowohl die Schuhinindustrie als auch der Schuhhandel besser darstellen. Jedes Schuhgeschäft -ob online oder offline-kann sich mit Shoes-Domains besser präsentieren. Zum Beispiel kann der örtliche Schuhhändler damit auch sein Ladengeschäft bewerben. Der Schuhsammler veröffentlicht seine besten Fotos selbstverständlich unter .Shoes. Jeder kann den Inhaber einer Shoes-Domain mit Schuhen in Verbindung bringen.

Unzählige domains haben das Wort „Shoes“ als Bestandteil. Die Darstellung mit der Shoes-Domain ist in diesen Fällen attraktiver und kürzer-damit auch merkfähiger. Die Merkfähigkeit einer Domain ist beim Marketing von Internetseiten ein entscheidender Faktor.

Hans-Peter Oswald

http://www.domainregistry.de/…



Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:
Secura GmbH
Frohnhofweg 18
50858 Koeln
Telefon: +49 (221) 2571213
Telefax: +49 (221) 9252272
http://www.domainregistry.de

Ansprechpartner:
Hans-Peter Oswald
Geschäftsführer
+49 (221) 2571213



Dateianlagen:
    • Shoes-Domains: Optimal zur Präsentation von Schuhen


Weiterführende Links

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die Huber Verlag für Neue Medien GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die Huber Verlag für Neue Medien GmbH gestattet.