Umfrage: Wie viele Mieter verstehen ihre Nebenkostenabrechnung?

Pressemeldung der Firma ideenkraftwerk GmbH


Jeden Monat ist neben der Kaltmiete auch eine „zweite Miete“ fällig: Die Nebenkosten. Sie setzen sich zusammen aus Heizung, Wasserverbrauch, Müllabfuhr und was sonst noch alles für den Unterhalt des Gebäudes nötig ist. Diese zusätzlichen Leistungen müssen im Mietvertrag aufgelistet sein und der Vermieter darf daran nicht verdienen. Jedes Jahr bekommt der Mieter eine Abrechnung dieser Kosten. Aber wie viele Mieter verstehen überhaupt die Auflistung ihrer Nebenkosten? Auf wohnenmietenkaufen.de haben wir nachgefragt.

Von den 362 Teilnehmern der Umfrage haben 215 angegeben, ihre Nebenkostenabrechnung nachvollziehen zu können. Das sind 59, 4 %. Für die restlichen 38,4 % scheinen die Rechnungen aber chinesisch zu sein. Die übrigen 2,2 % der Umfrage waren fehlerhaft und deshalb ungültig.

Dieses Ergebnis ist bedenklich, denn schätzungsweise jede zweite Nebenkostenabrechnung ist falsch. Dahinter steckt nicht unbedingt immer die böse Absicht des Vermieters; Fehler können sich auch ungewollt einschleichen. Für den Mieter lohnt es sich deshalb, selbst nachzuprüfen. Die Voraussetzung dafür ist allerdings, seine Rechnung zu verstehen.

Wenn Sie Zweifel an Ihrer Nebenkostenabrechnung haben, können Sie Rat bei einem Mietverein suchen oder bei einem Anwalt, der auf Mietrecht spezialisiert ist.



Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:
ideenkraftwerk GmbH
Kurfürstenstr. 9
32051 Herford
Telefon: +49 (5221) 3427229
Telefax: +49 (5221) 9933844
http://

Ansprechpartner:
Natascha Neufuss



Dateianlagen:
Über die ideenkraftwerk GmbH Mehr Informationen zum Thema Mietrecht finden Sie auf http://www.wohnenmietenkaufen.de. Das Immobilienprotal wurde 2008 von der Ideenkraftwerk GmbH gegründet und bietet aktuelle Immobilienangebote, Mietwohnungen und Eigentumswohnungen aus allen Regionen.


Weiterführende Links

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die Huber Verlag für Neue Medien GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die Huber Verlag für Neue Medien GmbH gestattet.