Upgrade der Virtual Server bei Keyweb

Für ein herausragendes Preis-Leistungs-Verhältnis stehen die neuen Virtual Server von Keyweb. Vier optimal abgestimmte Tarife glänzen ab sofort mit SSD-Festplatten, echter Vollvirtualisierung auf KVM Basis und dem exklusiven Adminpanel KeyHelp®.

Pressemeldung der Firma Keyweb Aktiengesellschaft
Virtual Server mit SSD Festplatten


Mit dem neuesten Upgrade der VServer Tarife werden nahezu alle Kundenanforderungen erfüllt: moderne Markenhardware, freie Betriebssystemwahl, echte Vollvirtualisierung, voller Root-Zugriff, das exklusive Adminpanel KeyHelp® und nicht zuletzt hochleistungsfähige SSD-Festplatten.

Der Einsatz von Keymachine® Markenservern sowie modernster Intel® Prozessortechnologie sorgen für eine zuverlässige Leistungsbasis. Die freie Entscheidung über die eingesetzten Festplatten, ob SATA- oder SSD – Festplatten ermöglichen die individuelle Abstimmung des virtuellen Servers auf die ganz eigenen Leistungsanforderungen. Für Anwender, die vor allem Wert auf hohe Speicherkapazitäten legen, empfiehlt sich die Ausstattung des Servers mit SATA-Festplatten. Kommt es bei besonders geschäftskritischen Anwendungen jedoch auf eine besonders hohe Festplattenperformance an, sind SSD-Festplatten die deutlich bessere Wahl. Diese steigern die Ein-/ Ausgabeleistung (I/O – Leistung) um ein Vielfaches, so dass ein schnellerer Datendurchsatz gewährleistet wird. Vor diesem Hintergrund sind fortan alle Virtual Server von Keyweb ebenfalls auch mit SSD-Festplatten ausrüstbar. Und das Beste daran – die RVS mit SSD-Festplatten gibt es zum gleichen Monatspreis wie die SATA-Tarife.

Maximale Flexibilität erhalten die Virtual Server darüber hinaus aufgrund der eingesetzten Virtualisierungslösung. Viele Anbieter bewerben ihre virtuellen Server zu extrem günstigen Preisen. Der Nachteil dieser vermeintlichen Schnäppchenangebote zeigt sich schließlich oftmals in der verwendeten Virtualisierungssoftware wie bspw. OpenVZ und Virtuozzo und ihren damit verbundenen Einschränkungen. Dagegen bieten die Virtual Server Tarife RVS S14, L14 und G14 dank Vollvirtualisierung basierend auf KVM (Kernel-based Virtual Machine) den deutlichen Mehrwert: Anwender verfügen über vollen Konsolenzugriff, können eigene Kernel installieren und sind zudem bei der Wahl eigener ISO-Images und Betriebssysteme (Debian, Ubuntu, CentOS, open SUSE, uvm.) keinen Einschränkungen unterworfen.

Das bereits im Preis inbegriffene, überaus benutzerfreundliche Administrationspanel KeyHelp® macht die Verwaltung des Servers so einfach wie noch nie und stellt damit die perfekte Alternative zu dem meist kostenpflichtigen und vielmals sehr komplexen Verwaltungstool Plesk® Panel dar. Weitere Features und die vielen kleinen Details wie bspw. garantierter RAM, 2 IP Adressen, flexible Vertragslaufzeit als auch Zahlungsweise und ein Rabatt von bis zu 20 % runden die neuesten Virtual Server von Keyweb zum idealen Server Angebot ab.

Erhältlich sind die Virtual Server-Tarife in vier verschiedenen Produktkonfigurationen. Damit gehören sie bei einer Preisspanne von 4,90 €* für den kleinsten Tarif bis 29,90 €* für den größten Tarif derzeitig zu den günstigsten VServer Tarifen auf dem Markt im Vergleich zum Wettbewerb. Bestellmöglichkeiten und weitere Informationen über die Root Virtual Server von Keyweb gibt es unter www.keyweb.de/de/produkte/server/root-virtual-server .

*Alle Preisangaben verstehen sich inkl. 19 % MwSt.



Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:
Keyweb Aktiengesellschaft
Neuwerkstrasse 45/46
99084 Erfurt
Telefon: +49 (361) 65853-0
Telefax: +49 (361) 65853-66
http://www.keyweb.de

Ansprechpartner:
Annika Sandig
Weitere Informationen Keyweb AG
+49 (361) 65853-0



Dateianlagen:
    • Virtual Server mit SSD Festplatten
Die Keyweb AG gehört zu den festen Größen der Internet und Webhosting Provider. Insbesondere die unter dem Markennamen Keymachine® produzierten Server stehen seit Jahren für ein herausragendes Preis/Leistungsverhältnis. Das Unternehmen betreibt eigene Datacenter und bietet seine Dienstleistungen unter anderem auch in Italien,Frankreich,Polen,Türkei,Russland und der Ukraine an.


Weiterführende Links

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die Huber Verlag für Neue Medien GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die Huber Verlag für Neue Medien GmbH gestattet.