Sedo Domainmarkt-Barometer: .EU macht gewaltigen Sprung nach vorn – Festpreis-Verkäufe legen abermals zu

Pressemeldung der Firma Sedo GmbH
Infografik: Verkaufskanäle im Domainhandel, 2. Quartal 2012


Die Anzahl der Domainverkäufe hat sich im zweiten Quartal 2012 erwartungsgemäß verringert, während sich die Domainpreise stabil hielten. Überraschenderweise hat sich .eu beim Preisauftrieb an die Spitze gesetzt und dabei den Median des entsprechenden Vorjahresquartals mehr als verdreifacht. Zudem haben Festpreis-Transaktionen erneut zugelegt. Dies ist das zentrale Ergebnis der neuen Domainmarkt-Quartalsstudie, die der weltgrößte Domainhandelsplatz Sedo ( http://www.sedo.de ) soeben vorgelegt hat.

Grundlage der Untersuchung sind die Verkaufszahlen von Sedo. Detaillierte Statistiken und Grafiken sind im Internet abrufbar unter: http://www.sedo.de/…

Highlights des Domainmarkt-Barometers für das zweite Quartal 2012:

• Saisonal bedingt zeigte der Handel mit Domains eine leicht rückläufige Tendenz: 9.049 Domains wurden über Sedo verkauft (Vorquartal: 10.113 Domainverkäufe). Der Durchschnittspreis einer Domain lag bei 1.487 Euro.

• Das Handelsvolumen wiederum betrug 13.451.759 Euro und verringerte sich damit leicht im Vergleich zum vorhergehenden Dreimonatszeitraum (Vorquartal: 14.956.054 Euro).

• Insgesamt wurden über 110 unterschiedliche Top Level Domains (TLD) gehandelt, unter denen .com wie gewohnt den Spitzenreiter stellt (48 Prozent aller Verkäufe), gefolgt von .de (15 Prozent) und .net (6 Prozent), die TLD .co.uk damit von der dritten Position verdrängt hat. Befördert unter anderem durch zwei Sonderaktionen hält sich die neue Endung .me weiterhin in den Top 10 (aktuell an Position acht und mit zweiprozentigem Anteil an den Verkäufen).

• Die Preisausreißer berücksichtigenden Mediane haben sich im Rahmen üblicher Schwankungen stabil gehalten oder sogar einen Anstieg erfahren. Beim Preisauftrieb sticht unter den generischen Top Level Domains (gTLDs) .biz heraus mit einem Median von 374 Euro (Vorquartal: 304 Euro), bei den Länder-TLDs ist es .eu mit 794 Euro (Vorquartal: 322 Euro). Auch mittelfristig betrachtet hat .eu einen gewaltigen Sprung nach oben gemacht und den Wert des zweiten Vorjahresquartals (251 Euro) mehr als verdreifacht.

• Domains mit einem Verkaufspreis unter 500 Euro bilden mit 55 Prozent das stärkste Segment, gefolgt von Domains zu Preisen zwischen 500 und 2.500 Euro (34 Prozent).

• Am häufigsten wurden Domains mit einer Zeichenlänge zwischen 8 und 10 Zeichen gekauft.

• Mit einem Anteil von 42 Prozent unter den gehandelten Domains konnten die Festpreis-Verkäufe ihre Spitzenposition weiter ausbauen (Zuwachs im Vergleich zum Vorquartal: 3 Prozentpunkte). Die Marktplatzverhandlung büßte entsprechend 3 Prozentpunkte ein und kommt auf 31 Prozent.

• Teuerste über Sedo verkaufte, veröffentlichte Domains mit deutscher Landesendung .de waren spitzengenerische Namen wie online-casino.de (115.000 Euro), gefolgt von gruppenreisen.de (59.500 Euro) und geschenkideen.de (50.000 Euro).

„Die Bedeutung der Festpreisverkäufe haben wir zum Anlass genommen, neue Tools zu entwickeln, mit denen Verkäufer und Käufer zukünftig noch besser miteinander agieren können“, erläutert Liesbeth Mack-de Boer, Geschäftsführerin von Sedo. „In Kürze werden wir eine wichtige Erweiterung launchen. Dann können Käufer, auch wenn ein Festpreis angegeben ist, einen Preis vorschlagen. So halten wir das beliebte Festpreisangebot trotzdem flexibel.“

Über das Sedo Domainmarkt-Barometer

Das Sedo Domainmarkt-Barometer ist eine seit Frühjahr 2009 erscheinende vierteljährliche Studie zur Entwicklung des Domainmarkts. Es analysiert, wie sich die jeweiligen Top Level Domains im Markt verhalten haben und bildet somit einen Wegweiser für alle, die sich mit Domains beschäftigen. Aus der Studie geht ebenfalls hervor, welche Trends in der Domainbranche zu beobachten sind.

Über Sedo

Sedo mit Sitz in Köln, Cambridge (USA) und London (UK) ist die weltweit führende Domainhandelsbörse mit über 1 Million Mitgliedern und einem Verkaufsangebot von über 15 Millionen Domains aller Endungen – über 5 Millionen Domains davon sind geparkt. Sedo bietet Dienstleistungen rund um Domains, wie etwa Domain-Parking, Domain-Bewertungen, Domain-Transfers, Domain-Vermarktung und Domaintraffic-Vermarktung. Weitere Informationen unter: http://www.sedo.de

Sedo ist Teil der Sedo Holding AG (ISIN DE0005490155 / WKN 549015) im Verbund der United Internet AG (ISIN DE0005089031 / WKN 508903).

Online-Pressebereich: http://www.sedo.de/presse/

Pressekontakt:

Sedo GmbH, Köln

http://www.sedo.de

Ansprechpartnerin:

Semra Körner

Tel.: (+49)0221-34030-388

E-Mail: presse@sedo.de

PR-Agentur: http://www.aufgesang.de



Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:
Sedo GmbH
Im Mediapark 6
50670 Köln
Telefon: +49 (221) 34030-0
Telefax: +49 (221) 34030-102
http://www.sedo.de

Ansprechpartner:
Semra Körner (E-Mail)
+49 (221) 34030-388



Dateianlagen:
    • Infografik: Verkaufskanäle im Domainhandel, 2. Quartal 2012


Weiterführende Links

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die Huber Verlag für Neue Medien GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die Huber Verlag für Neue Medien GmbH gestattet.