Email-Schutz ohne Mehraufwand des Anwenders

SEPPmail schützt sogar unbekannte Empfänger vor Datenspionage – icertificate baut Konfigurator

Pressemeldung der Firma icertificate GmbH
© vector_master - Fotolia.com


Wenn es eine Erkenntnis aus den jüngsten Datenschutzskandalen gibt, dann jene, dass wirklich jede Kommunikation angegriffen werden kann und wird. Gerade das beliebteste Kommunikationsmedium zum Austausch auch geheimer bzw. firmenrelevanter Informationen, die klassische Email, ist zugleich das gefährdetste. Hier werden Dokumente, Bilder, Zeichnungen, PDF oder ganze Dateiensammlungen häufig im Klartext über mehrere Verteilerknoten (Hops) zum Empfängerknoten geschickt und zum Mitlesen durch Dritte feilgeboten.

Dass gleichwohl viele Unternehmen in Bezug auf Ihre Emailsicherheit keinen ernst zu nehmenden Schutz verwenden, kann daher nur auf Unkenntnis der Möglichkeiten, einer Scheu vor dem vielleicht zu betreibenden Aufwand oder schlicht naiv anmutendem Optimismus zurückzuführen sein. Dabei sind die Werkzeuge wirkungsvoller Verschlüsselung keineswegs mit Mehraufwand für den Anwender verbunden.

So hat sich beispielsweise das Schweizer Unternehmen SEPPmail auf die Absicherung der Emailkommunikation mittels einer speziellen Hardwarelösung spezialisiert und wurde für hierfür auch bereits mehrfach ausgezeichnet. Herz des Systems ist ein zentraler Mailgateway, welcher für den Endanwender unbemerkt die zu versendende Mail entgegennimmt, verschlüsselt und sofort versendet.

Der Empfänger der Mail muss hierbei nicht einmal SEPPmail selbst verwenden, um verschlüsselt kommunizieren zu können. Dank des patentierten GINA-Verfahrens benötigen die Empfänger verschlüsselter E-Mails nichts weiter als ihr gewohntes E-Mail- Programm. Selbst spezielle Zertifikate oder Softwareinstallationen auf dem Empfänger-PC entfallen.

Wer seine Daten vor dem Zugriff durch Dritte bewahren will, muss sich selbst aktiv um Schutz bemühen. Mit SEPPmail ist das ganz einfach. Die Lösung gibt es zugeschnitten auf die jeweilige Unternehmensgröße als Server oder als Virtuelle Maschine. Die Firma icertificate GmbH aus Bonn, einer der größten Distributoren für Verschlüsselungszertifikate, hat sein Angebot um einen Konfigurator für SEPPmail erweitert. Ausstattungsmerkmale und Kosten der schweizer Sicherheitslösung lassen sich hierüber schnell und komfortabel ermitteln. Mehr Infos und Preise unter https://icertificate.de/….



Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:
icertificate GmbH
Nordstrasse 73a
53111 Bonn
Telefon: +49 (228) 90907050
Telefax: +49 (228) 90907030
https://icertificate.eu

Ansprechpartner:
Henning Eiden
CEO
+49 (228) 90907050



Dateianlagen:
    • © vector_master - Fotolia.com
Die icertificate GmbH ist ein führender Distributor für digitale Verschlüsselung. Das Unternehmen bietet privaten wie gewerblichen Webseitenbetreibern günstige Konditionen für namhafte SSL-Zertifikate, PKI, Emailsignaturen und Trust-Seals. Das heutige Angebot umfasst unter anderem Produkte von Symantec, GeoTrust, Comodo, DigiCert, Thawte, GlobalSign, RapidSSL und AlphaSSL.


Weiterführende Links

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die Huber Verlag für Neue Medien GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die Huber Verlag für Neue Medien GmbH gestattet.